Seite auswählen

DSCF3582Immer mehr Anklang findet bei Firmen, Vereinen und privaten Feiern das nur von den Eisstockschützen des WSSV angebotene „ Laetli – Schießen „. Dies aus zu probieren wollten auch die Mitarbeiter des Bauverein – Rüstringen. Glück mit dem Wetter am Freitag ( und nicht am Sonnabend es regnete den ganzen Tag ) trafen bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen die Mitarbeiter/innen um 15.Uhr 30 auf der Multifunktionalen Asphalt Anlage des WSSV ein. Ein großes Lob von allen für die hervorragende Organisation erhielten Veronika Winkler und Chris Peters. Es fehlte weder an alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken und auch kleinere Leckereien standen zur Verfügung. Abteilungsleiter der Eisstockschützen Helmuth Heckmann war für die Organisation auf dem Platz zuständig und begrüßte die Gäste. Für die ordnungsgemäße Buchführung ( aufschreiben der Punkte ) sorgte Ilse Heckmann. Einige Teilnehmer hatten zum ersten mal einen Eisstock in der Hand und wurden von Helmuth Heckmann in den Bewegungsablauf und der Technik eingeführt.
Klappte es bei den ersten Versuchen nicht so gut ging es etwas später mit ein bisschen alkoholischem Zielwasser besser. Trotzdem wurde bei manchen verunglückten Versuchen herzlich gelacht und bei guten Versuchen ( 12 Punkte ) viel Applaus gespendet. Nach 4 Durchgängen stand der/die Sieger/in fest. Die Siegerehrung fand im „ Sportler Stübchen „ Vereinsheim des WSSV statt. Gesamt Siegerin bei den Damen und Herren wurde Meike Poimann mit 104 Punkten. Lutz Weber Vorstandsvorsitzender des Bauverein Rüstringen konnte beruflich bedingt erst später kommen holte aber alle Versuche auf einmal nach und erreichte mit 106 Punkten die beste Placierung.

Die Einzelwertung:
1. bei den Damen wurde Meike Poimann mit 104 Punkte
1. bei den Herren wurde Chris Peters mit 96 Punkte

Mit einem lecker zubereiteten Grünkohl und der Ernennung der Kohlkönigin Sabine Aniol-Meyer und dem Kohlkönig Michael Janssen und einem gemütlichen Beisammensein ging ein schöner Tag zu Ende.