Seite auswählen
SONY DSC

Das Bild zeigt die Gruppe der „Tschernobyl-Kinder“ mit ihren Betreuern und dem WSSV-Team

Auch in 2016 – wie in vielen Jahren zuvor – gestaltete die Karatesparte des Wilhelmshavener Schwimm- und Sportverein e. V. einen Sport- und Spielnachmittag für die „Kinder aus Tschernobyl“ in den Räumlichkeiten des WSSV. Auf Einladung des Vereins „Kinder aus Tschernobyl Friesland/Wilhelmshaven“ nehmen diese Kinder an einem vierwöchigen Erholungsurlaub an der Nordsee teil. Alle kommen aus der Region Dobrusch/Weißrussland. Diese Region gehört mit zu den belasteten Gebieten des Großraumes Tschernobyl. Bei Sport und Spiel verbrachten die Kinder einen recht fröhlichen Nachmittag. Dank einiger Sponsoren konnten reichlich Erfrischungsgetränke, Kuchen und auch Gastgeschenke gereicht werden. Für die WSSV’ler war dieser Nachmittag wieder einmal ein voller Erfolg und wir hoffen auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.