WSSV Eisstockschützen auf Boßeltour

Die Teilnehmer

Die Teilnehmer

Der Vorstand der Eisstockschützen lud ein und 33 Eisstockschützen und Gäste folgten der Einladung. Regnete es am Sonnabend noch den ganzen Tag konnten am Sonntag 14 Eisstockschützen und Gäste bei schönem Wetter die Boßelstrecke am Kraftwerk in Angriff nehmen. Die Auslosung der Mannschaften wurde durch Abteilungsleiter Helmuth Heckmann vorgenommen. Viel Spaß und zu Lachen gab es bei manchen geglückten und verunglückten Wurf wenn ein Baum getroffen wurde.

Werner Finger der dafür sorgte das der Bollerwagen immer an der richtigen Stelle war

Werner Finger der dafür sorgte das der Bollerwagen immer an der richtigen Stelle war

Da auch der Nachschubwagen immer zur rechten Zeit am richtigen Ort war, brauchte keiner zu verdursten und alle Teilnehmer kamen in guter Laune am Ausgangspunkt wieder an. Nach soviel Verweilen in der frischen Luft schmeckte der leckere Grünkohl, für 33 Personen zubereitet vom Pächter des Kleingartenvereins Rüstringen doppelt gut. Bei der Siegerehrung, vorgenommen vom Abteilungsleiter Helmuth Heckmann, zeigte sich das er ein glückliches Händchen bei der Zusammenstellung der Mannschaften hatte. Sieger wurde die Mannschaft Günter Helmerichs mit 136 Würfen. Nur ein Wurf mehr mit 137 Würfen wurde die Mannschaft Werner Posenauer geschlagen. Nach dem Grünkohlessen beim gemütlichen Beisammensein und in lustiger Runde wurde beschlossen: Eines ist doch klar „ Die Kugel wird geschmissen auch im nächsten Jahr „