Fusion WSSV – WTB: Gemeinsam sind wir stark!

Der viel zitierte demografische Wandel, veränderte Unterrichtszeiten an den Schulen, aber auch eine veränderte Interessenlage und Freizeitgestaltung bei unseren  jungen Mitbürgern  trugen und tragen dazu bei, dass in vielen Vereinen eine Stagnation oder Rückgänge bei den Mitgliedern zu verzeichnen waren bzw. zu erwarten sind. Davon waren/sind auch der WSSV und der WTB betroffen. Die geschäftsführenden Vorstände beider Vereine waren daher davon überzeugt, dass man zukünftig gemeinsame Wege gehen muss um auch für die Zukunft gewappnet zu sein. Auch aus der Erkenntnis heraus, dass beide „Nachbarvereine“ nahezu das gleiche Sportangebot und den gleichen geographischen Einzugsbereich für Mitglieder haben. Nach langer Zeit der vorbereitenden Gespräche und Abwägungen beschlossen daher am 14. Dezember 2017 die Mitglieder beider Vereine in außerordentlichen Mitgliederversammlungen die Verschmelzung zum 1. Januar 2018.
Wie geht es nun weiter? Alle Sportgruppen bleiben in Ihrer derzeitigen Konstellation bestehen, mit ihren angestammten Trainer/innen. Alle in öffentlichen oder heimischen Sporthallen aktiven Sportgruppen üben ihren Trainingsbetrieb dort weiterhin aus. Mittelfristig werden wir aber den Standort an der ehemaligen WTB-Liegenschaft aufgeben und die Gruppen am Standort des WSSV zusammenführen.
Für viele Sportgruppen eröffnet sich jetzt die Möglichkeit, weitere Trainingsstunden in ihrer Sportart in Anspruch zu nehmen, da die zusätzlichen Trainingszeiten von allen genutzt werden können. Auch in den Ferien läuft der Sportbetrieb in der vereinseigenen Liegenschaft überwiegend weiter.
Alle ehemaligen Mitglieder des WTB heißen wir herzlich willkommen und wünschen viel Spaß, Freude und eine zufriedene Mitgliedschaft im „neuen“, verstärkten Verein!
Noch ein kleiner Hinweis: Jedes Mitglied bekommt einen neuen WSSV-Vereinsausweis. Dieser kann in der WSSV-Geschäftsstelle bestellt und auch abgeholt werden. Schön wäre es, wenn Trainer/innen für ihre Sportgruppen insgesamt namentlich bestellen und diese dann auch verteilen.

Gerald Legrand